Zitronenwasser: gesund oder nicht? 10 Fakten über das Schlankwasser

Zitronenwasser gesund oder nicht

Ist Zitronenwasser gesund oder nicht? Und dann auch noch auf nüchternen Magen am Morgen? Doch, genau so kann der Gesundheitsdrink dir nicht nur früh am Morgen viel Energie für den Tag schenken, sondern dir langfristig auch beim Abnehmen helfen. Statt gleich morgens den ersten Kaffee aufzusetzen, solltest du eine ganze Zitrone in ein Glas warmes Leitungswasser pressen, zum Beispiel mit einer einfachen Handpresse*. Denn deine neue Morgenroutine versorgt dich bereits mit mehr als 50% des täglichen Vitamin C-Bedarfs und stellt deinen Körper basisch ein – ja, obwohl die Zitrone so sauer schmeckt, sorgt sie für ein alkalisches Milieu in deinem Organismus! Lies hier, was Zitronenwasser so gesund (oder nicht) macht und wie es dir auf dem Weg zu einem fitten Körper helfen kann.

Zitronenwasser gesund oder nicht? Das ist keine Frage!

1. Detox für den Körper mit Zitronenwasser

Wenn du täglich dein Glas Zitronenwasser trinkst, wirkt sich des positiv auf den Stoffwechsel deiner Leber aus. Die Enzyme werden zu mehr Aktivität angeregt und so kann die Leber Schadstoffe besser aus deinem Körper herausfiltern. Mit einem verbesserten „Reinigungssystem“ ist dein Körper schneller und besser entschlackt und so auch gut gerüstet, um ihm beim täglichen Detox zu helfen.

2. Abnehmen mit Zitronenwasser

Das Beste an Zitronenwasser ist, dass es praktisch keine Kalorien enthält – anders als Kaffee, wenn du ihn mit Milch oder anderen Zusätzen verfeinerst. Was Kaffee für dich und deine Gesundheit allerdings tun kann, kannst du hier nachlesen>>

Anzeige

Zitronenwasser steckt darüber hinaus voller Pektin, ein Stoff, der bekannt ist, appetithemmend zu wirken. Wenn dich also mal der Süßigkeitenhunger packt, dann drück dir eine Zitrone in ein Glas Wasser und du tust dir und deinem Körper damit einen großen Gefallen! Zumal du so dein tägliches Trinksoll viel leichter erreichen kannst. Zitronenwasser regt außerdem deinen Stoffwechsel an und aufgenommene Nahrung kann besser verdaut werden. Auf Dauer kann sich das regelmäßige Trinken von Zitronenwasser also positiv auf der Anzeige deiner Waage bemerkbar machen.

3. Gut für den Säure-Basen-Haushalt

Wie schon erwähnt, schmeckt Zitrone an sich zwar sauer, sie wirkt sich in deinem Stoffwechselsystem aber basisch aus. Dies unterstützt deine Verdauung und gibt dir so mehr Energie für den Tag. Weiterhin kannst du mit einem alkalisch eingestellten Körper in der Regel besser schlafen und Erkältungen werden effektiver abgewehrt. Im Gegensatz zu Limonaden und anderen gesüßten Getränken tust du dir und deinem Körper also etwas Gutes und gehst einer Übersäuerung gekonnt aus dem Weg.

4. Zitronenwasser hilft beim Denken

Der Gesundheitsdrink aus Wasser und Zitrone wirkt natürlich nicht so effektiv wie diverse Tabletten und Enhancer, die sich so mancher Student zum Lernen einverleibt. Dass diese Medikamente aber nichts für den Dauergebrauch sind, sollte klar sein. Umso besser, dass du zumindest annährend ähnliche Effekte mit Zitronenwasser erzielen kannst. Denn das in der Zitrone enthaltene Kalium stärkt deine Gehirnfunktionen. So kannst du produktiver arbeiten und nebenbei steigert dies deine Stimmung. Kalium ist außerdem dafür bekannt, Stress und Ängste zu reduzieren. Das macht Zitronen zu einem echten Brainfood!

Anzeige

5. Wasser trinken leicht gemacht

Vielen fällt es schwer, täglich auf die zwei bis drei Liter Wasser zu kommen, die jeder von uns trinken sollte. Zitrone verleiht deinem Wasser eine erfrischende Note und wenn du den Powerdrink gleich morgens zu dir nimmst, hast du die erste Grundlage für einen gesunden Wasserhaushalt gelegt.

6. Schutz vor Diabetes anderen Volkskrankheiten

Dass Zitronen gesund sind, ist keine Überraschung mehr. Sieh dich dazu auch mal in der Liste mit den 16 Lebensmitteln ohne Kalorien um. Wenn du die Zitrusfrüchte regelmäßig in deine tägliche Ernährung einbaust, tust du nicht nur kurzfristig etwas für dein Wohlbefinden und deine Fitness. Dein Körper wird es dir auf Dauer mit vitaler Gesundheit danken und Volkskrankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen oder Übergewicht haben kaum eine Chance bei dir. Wenn du dir täglich deine Zitrone ins Wasser drückst, solltest du also nicht nur an die kurzfristigen Effekte denken. Sondern auch daran, wie es dir dein Körper in ein paar Jahren und Jahrzehnten danken wird. Zitronenwasser ist quasi ein Teil deiner Altersvorsorge für deine Gesundheit.

7. Mit der Kraft der Zitrone gegen Krebs

In Zitronen wurden 22 Stoffe gefunden, die dein Risiko an Krebs zu erkranken, aktiv senken können. Das liegt unter anderem auch daran, dass diese Stoffe (wie zum Beispiel Antioxidantien) freien Radikalen den Garaus machen und dein Organismus so gesund gehalten wird.

8. Verbesserte Eisen-Aufnahme

Leidest du oft unter starker Müdigkeit und Abgeschlagenheit? Vielleicht solltest du einmal deinen Eisenhaushalt checken lassen. Mit Hilfe von Eisen werden wichtige Bestandteile des Blutes gebildet, die helfen, deinen Körper mit Sauerstoff zu versorgen. Fehlt dir Eisen, werden auch weniger dieser wichtigen Blutbestandteile gebildet – du fühlst dich müde und schlapp. Wenn du dich immer noch fragst „Ist Zitronenwasser gesund oder nicht?“ wird dir dieser Fakt gefallen: Das Vitamin C in Zitronenwasser hilft deinem Körper bei der Aufnahme von Eisen. Am besten isst du dafür nach deinem morgendlichen Zitronenwasser eine Schale Haferflocken mit Früchten. Haferflocken enthalten besonders viel Eisen und zusammen mit dem Vitamin C aus deinem Gesunddrink kann dein Körper es gut absorbieren. Achte aber darauf, die Haferflocken nur mit pflanzlicher Milch wie Hafermilch, Mandelmilch oder Kokosmilch ohne Zusätze zu essen. Calcium in Milchprodukten hemmt nämlich leider die Aufnahme von Eisen.

Für noch mehr Rezepte für Schlankwasser empfehlen wir:

9. Boost für dein Immunsystem

Dass Vitamin C langfristig vor Krebs und Diabetes schützen kann, hast du nun schon erfahren. Tatsächlich hilft es auch gegen ganz gewöhnliche Krankheiten wie Erkältungen oder fiese Grippen in den kalten Jahreszeiten, wenn dein Immunsystem besonders gefordert ist. Gerade, wenn du mit vielen Menschen zusammenarbeitest, kann dein tägliches Zitronenwasser dein Immunsystem stark machen gegen Viren und Bakterien.

10. Schöne und straffe Haut

Vergiss teure Faltencremes oder -wässerchen, trink Wasser mit Zitrone! Das darin enthaltene Vitamin C ist ein wesentlicher Bestandteil von Kollagen. Kollagen wiederum sorgt für mehr Elastizität, Regenerationsfähigkeit und allgemein einem strafferen Hautgefühl in deinem wichtigsten Organ. Und so wirst du dich dank Zitronenwasser bald nicht nur fitter fühlen – man wird es dir auf Dauer auch ansehen!

Nun, was denkst du, ist Zitronenwasser gesund oder nicht? 😉

*Affiliate Link

Letzte Aktualisierung am 27.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API